2 Kommentare

  1. Wer mit Labor-Wetterfröschen zusammenarbeitet,
    die rein theoretisch, also m me met mete meter metereologisch betrachet immer wieder aus einem handelsüblichen Einmachglas entkommen, kann nur an das Unvorstellbare denken. ;-)

  2. Die Frage lautet: Wenn man sich etwas nicht vorstellen kann, wie kann man dann überhaupt daran denken?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.